Anwendung

Die Klimaschutzkrise ist eine Krise des Denkens

Da Energie nicht gespart, sondern nur ihre Anwendung verändert werden kann, ist es unsere Aufgabe, die Energieumwandlung zu optimieren.

Wir wollen das freie Denken wieder in die Methodik des planerischen Handelns einführen. Bauprozesse sind extrem reglementiert, alles wird in komplexen Vertragswerken fixiert, die zu einem Null-Toleranz-Klima führen. Deshalb werden bei der Planung, bei der Abwicklung und beim Bau möglichst wenig Ansätze geliefert.

Und dann kommen wir und sagen: „Das machen wir jetzt ganz anders“. Dann leuchten erst mal alle Lampen rot und alle Antennen werden ausgefahren, aber am Ende überzeugen wir mit unbestritten erfolgreichen Ergebnissen. Das führt dazu, dass wir viele erfolgreiche Projekte vorweisen können – und das überzeugt die Skeptiker.