Philosophie

Die Klimakatastrophe
ist das Ergebnis planerischen Handelns

Der gegenwärtige Zustand unseres Planeten ist das Ergebnis des Planens und Handelns, der Gesetze und Regularien der letzten 80 Jahre: Alle Energiesparmaßnahmen haben bisher nichts gebracht. Deswegen ist  unser Planet in diesem gegenwärtigen Zustand. Und das ist kein Zufall, sondern von Menschen so gewollt.

Wir sagen: Der ganze Planet Erde ist ein Quartier. Dafür brauchen wir eine konsistente Gesamtlösung, die auch funktioniert. Bisher gibt es keine durchgängigen Energiekonzepte und Energiesparen ist keine Lösung, sondern nur ein Verschieben des Problems auf später.

Immerhin setzt sich seit  einiger Zeit rasant die Erkenntnis durch, dass wir von  der Wärmedämmung weg hin zu vernetzten Energieumwandlungsprozessen kommen müssen  Denn wir sehen Energieerzeugung und Verbrauch immer als ein untrennbar miteinander verbundenes Gesamtsystem, in dem Energie mit möglichst geringen Verlusten optimal genutzt wird.

Dabei fällt uns die Rolle des technischen Koordinators zu, der als Navigator zeigt, wo es langgeht. Wir müssen immer wieder Überzeugungsarbeit leisten und stets den Nachweis führen, dass unsere Ideen, Konzeptionen und Planungen stimmig sind. Deshalb rechnen wir lieber fünfmal und validieren die Ergebnisse, bevor wir sie für uns akzeptieren.